Montag 11 Dezember 2017

Lehrerfortbildung Klettern

Seitdem es in Nordrhein-Westfalen Kletterhallen gibt, ist die Sportart „Klettern“ zunehmend in das Blickfeld der Öffentlichkeit und somit auch in das Interesse von Schulen sowie des Sportunterrichtes gerückt.
Durch die im Gegensatz zum Klettern am Naturfels wesentlich leichter zu überschauende und zu nutzende Infrastruktur und die gute Erreichbarkeit der Kletterhallen wurde der Klettersport immer häufiger zum Inhalt eines Alternativen aufzeigenden und die Sportkultur der Kinder und Jugendlichen integrierenden Sportunterrichts.
Kinder und Jugendliche entdecken diesen spannenden und vom Grundbewegungsmuster leicht zu erlernenden Sport zunehmend für sich und wollen sich an ihm versuchen.
Beim Klettern handelt es sich zwar nicht um einen stark unfall- bzw. verletzungsträchtigen, aber doch um einen bei falscher Betreuung und fehlender Unterweisung zumindest latent gefährlichen Sport. Dies macht es notwendig, dass Lehrerinnen und Lehrer, die mit Schülergruppen zum Klettern in Kletterhallen gehen wollen, die Vermittlung von Sicherungs- und Klettertechnik erlernen.

Das Chimpanzodrome bietet daher regelmäßige Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer.

Die pädagogischen Grundlagen des Kletterns in der Schule beschreibt die Publikation des Schulministeriums recht ausführlich.


Grundqualifikation:
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die Vermittlung von Sicherung - und Klettertechniken im Rahmen des Schulsports in der Kletterhalle erlernen wollen. Die TN werden befähigt, Schulklassen im Chimpanzodrome zu betreuen und den Schülern wesentliche Inhalte des Kletterns zu vermitteln. Lehrerinnen und Lehrer lernen sich selbst in neuen Situationen kennen. Ermöglicht wird ein vollkommen anderer, interessanter Zugang zum Thema SPORT.

Sie erhalten einen wichtigen Erfahrungsvorsprung vor den Schülern, lernen neue Wahrnehmungsmöglichkeiten (z.B. Höhe / Tiefe) und einen wichtigen zusätzlichen Aspekt des Themas Wagen und Verantworten kennen. Außerdem soll das Thema neuer Spaß an neuartiger Bewegung natürlich nicht zu kurz kommen.

Voraussetzungen:
Interesse, Schülergruppen im Chimpanzodrome zu leiten und Klettern im Rahmen des Schulsports zu vermitteln.

Fortbildungsinhalte:
u.a. Sicherungstechniken (mit dem fixierten Achter und dem ATC XP)
Methodik des Kletterunterrichts mit Schülergruppen (Didaktische Aspekte, Sicherheitsvorkehrungen)
Einführung in die Bewegungslehre (grundlegende Klettertechniken)
Rechtliche Fragen / Sicherheitsförderung im Schulsport

Umfang und Dauer:
20 Zeitstunden
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Kosten:
€ 150,- €/ TeilnehmerIn inkl. Ausrüstung